Sonntag, 26. Juli 2015

Exotisches Hühnergeschnetzeltes

In meiner neuen Küche ist das Kochen aufgrund der Platzverhältnisse um einiges lustiger, daher wage ich mich wieder öfter an die Kochtöpfe. Ein neues Pezept, dass ich gerne mag, ist ein asiatisch/indisch angehauchtes Hühnergeschnetzeltes, das ich heute mit euch teilen möchte!

Zutaten für 4 Personen:
500g Hühnerfleisch
500g gefrorene Sojabohnen oder Zuckerschoten
400g Kokosmilch
3 Stiele Koriander (oder 2 EL TK-Koriander)
1 Zwiebel
1 Stamperl Rum
2 EL Sojasauce
2 EL Avjar scharf (oder mild und dazu Chili/Tabasco-Sauce nach Geschmack)
100 ml Wasser
Knoblauch (TK oder eine frische Zehe)
Salz, Pfeffer, Ingwergewürz

Zubereitung:
Hühnerfleisch in Stücke schneiden und mit etwas Salz und Ingwer würzen (gut durchmischen). Zwiebel (und eventuell Knoblauch) klein würfeln und Koriander von den Stielen zupfen und haken (entfällt beim TK-Koriander natürlich). Sojabohnen oder Zuckerschotten etwas antauen lassen und dann kurz mit heißem Wasser abschrecken.
In einer heißen Pfanne zuerst Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, dann das Hühnerfleisch dazugeben und scharf anbraten. Dann mit Kokosmilch, Rum und Wasser ablöschen, Avjar und Sojasauce einrühren und die Sojabohnen/Zuckerschoten dazu geben.
Das Ganze solange kochen bis die gewünschte Sämigkeit (ca. 5-10 Minuten) erreicht ist, nach Geschmack würzen und zusammen mit einer Beilage (z.B. Reis) servieren.

Guten Appetit!