Freitag, 31. Mai 2013

Yves Rocher "Défiligne" Sos Detox 10 Tage Kur

Seit einiger Zeit versuche ich immer wieder meinen Körper zu entgiften und von innen zu reinigen, auch weil ich damit versuche gegen meine unreine Haut vorzugehen. Vor einiger Zeit habe ich da von Yves Rocher eine 10 Tage Detox Kur ausprobiert, die ich euch heute vorstellen möchte.

Das Prinzip ist ganz einfach: Man bekommt eine Flasche mit dem Konzentrat und löst 45ml davon in einen Liter Wasser auf, dass man über den Tag verteilt trinken soll. Und ich muss sagen, wirklich, ich hatte das Gefühl, dass es was bringt. Ich musste deutlich öfter aufs Klo als wenn ich die gleiche Menge Wasser getrunken hatte, ich fühlte mich nach dem 10 Tagen wirklich gereinigt. Einen Minuspunkt hat das Ganze aber schon: Nach ein paar Tagen ging mir der Geschmack nach Pfirsich-Eistee mit künstlichen Süßstoff wirklich auf die Nerven. Mehr als 10 Tage am Stück hätte ich das Zeug nicht runter gebracht, mir hätte YR einen Gefallen getan, wenn sie auf den Pfirsichgeschmack verzichtet hätten - aber das ist Geschmackssache.

Fazit: Durchaus empfehlenswert, nur der Geschmack ist halt nicht jedermanns Sache. Kosten tut sie normal 19,90 Euro, aber ist meist verbilligt, im Moment bekommt man sie um 13,95 Euro. Soweit ich gesehen habe, gibt es die Ernährungsergänzungsmittel aber nur online.

Donnerstag, 30. Mai 2013

b.pretty Nail Pearls Sets

Perlennägel sind ja nichts Neues mehr und somit tauchen auch immer mehr Perlchen in den heimischen Drogerien auf - meine neueste Entdeckung, die "Nail Pearl Sets" von b.pretty, die beim Bipa aufgetaucht sind. Und ich habe natürlich direkt ein Set mitnehmen müssen! ;-)

Geben tut es die Sets soweit ich gesehen habe in zwei Farben, je mit einem Lack- und einem Perlenfläschchen sowie einem kleinen Trichter. Zudem kann man die Plastikverpackung dazu verwenden, die überschüssigen Perlen aufzufangen. Ich muss sagen, das Konzept find ich gut, ich erinnere mich mit Grauen an das Papierding von Anny, wo alles daneben geflogen ist, weil die kleine Perlchen sich in die Ritzen zwischen Klebestellen des Kartons verirrt hatten. Das passiert hier nicht, nicht ein Perlchen hab ich verloren bei meinem Test!

Dafür fällt der Lack, der dabei ist, total durch. Das Rosa gefällt mir nicht und schon gar nicht zu den Perlen (ich hätte gerne ein dezent schimmerndes Weiß gehabt), zudem brauch der Lack drei Schichten um zu decken und ist immer noch leicht streifig. Und er stinkt und zwar wie. Pfui, den lass ich nicht auf meine Nägel. Da bin ich von b.pretty Lacken viel Besseres gewöhnt!

Fazit: Für 2,99 Euro sind die Sets auf jeden Fall ok, auch wenn der Lack Mist ist (zumindest der rosa, keine Ahnung, ob der silberne besser ist), soviel zahlt man für eine vergleichbare Menge Perlchen normal alleine schon. Und die Anwendung ist mit dem Set auch einfach. :-)

Dienstag, 28. Mai 2013

Loreal "Coeur de Perle" LE

Als ich vor ein paar Tagen die Ankündigung für die Loreal Color Rich Le Vernise "Coeur de Perle" Duo Manucure Nagellack-Sets gesehen habe, war ich total begeistert. Ein heller, perliger Lack und Nailtips in einem passenden Pastell-Ton, die Combo hat mich total angesprochen. Heute hab ich beim Müller die Sets entdeckt zusammen mit den neuen Loreal Rouge Caresse "Coeur de Perle" Lippenstiften.

Ich muss sagen, ein bisschen war ich schon ernüchtert, weil das Grün war gar nicht mein Fall und die perligen Lacke sind nicht viel anders als die üblichen French-Lacke mit Schimmer, ich hatte auf etwas deckendes als Base gehofft. Aber die Combi find ich trotzdem schick, vor allem, weil der Pastell-Lack den gleichen Schimmer drin hat.

Nach reiflichen Überlegen durfte dann also das korallige Set (Pearly & Classy - "006 Tahitian Pearl" und "218 Peachy Pink") und der pinken Lippenstift ("12 Cherry & Sassy") mit.

Der Lippenstift gefällt mir wirklich sehr gut, auch wenn der Kern recht grobe Glitzerpartikel enthält, so was muss man schon mögen. Der Ton ist richtig frisch und der Stift fühlt sich auf den Lippen angenehm an, die Partikel kratzen überhaupt nicht.

Vom Nagellackset war ich dann aber enttäuscht, zumindest am Nailwheel finde ich die Farben zusammen unharmonisch, der Pastelton ist für Pastel viel zu knallig (was auf den Fotos leider nicht so ganz rüber kommt). Der Schimmer ist kaum noch vorhanden. Auf der 'innovative' schräge Pinsel ist nicht sonderlich toll, ich bleib da bei meinen Tixo um die Tips sauber zu lackieren. Davon abgesehen denke ich, dass die meisten Nagellackjunkies ohnehin beide Lacke so ähnlich daheim haben werden, man kann das also sicher einfach (und schöner) nachbasteln.

Kosten tun die Lippenstifte 11,99 Euro und die Nagellacksets 7,99 Euro.

Edit:
Irgendwie hat es mir keine Ruhe gelassen und ich hab mir die anderen zwei Nagelsets auch noch holen müssen und manchmal stimmt es wirklich, der erste Eindruck trügt: Am Nail Wheel gefallen mir die anderen zwei Sets viel besser, besonders das grüne. Komisch, was? :-D

Montag, 27. Mai 2013

Black Jeans

Letztens bin ich über eine coole und zugleich unglaublich einfache Nail Art Technik gestolpert, die einem Nägel im Jeanslook zaubert. Dabei werden einfach auf die dunkel lackieren Nägel mit einem sehr stark abgestreiften Pinsel mit hellen Lack Streifen gemalt. Man kann dann nochmal mit dem dunklen Lack genauso dunkle Streifen drüber lackieren, wenn man vom hellen zuviel erwischt hat. Zum Abschluß kommt dann noch ein Matte Top Coat drüber. Bis jetzt hab ich die Mani nur im klassischen Bluejeans- Look gesehen, aber ich habe natürlich auch schwarze Jeans. Passt perfekt, oder? ;-)

Verwendet:
Zoya "Dovima"
Fairwind "45 Silky Sand"
Essie "Matte about you"

Samstag, 11. Mai 2013

Material Mix

Ich glaube, dazu brauch ich nicht viel sagen, oder? Ich liebe schwarzen Material Mix bei meiner Kleidung, wieso also nicht als Nail Art? Eben! ;-)

Verwendet:
Claire's Leather Look Nail Polish "Black"
No Name Samtpuder "Schwarz"

Donnerstag, 9. Mai 2013

Claire's Leather Look Nail Polish

Texturierte Maniküren sind ja im Moment ganz schwer in und ich hab mich ja schon mehrfach als Liebhaber von Sandlacken geoutet. Es schwappt endlich ein weiteres Finish zu uns herüber: Leder Look Lacke.

Gefunden habe ich sie beim Claire's im DZ und neben meinen roten und schwarzen Lack gab es es auf jeden Fall noch einen nude, der mir aber nicht so gefallen hat. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es nicht evtuell nicht noch andere Töne gibt, weil die Lacke zwischen den normalen einsortiert sind und ich da vielleicht eine Farbe übersehen habe. Das Finish selbst würde ich als eine Art Semi-Sand bezeichnen - es hat auch ganz feine Körnchen im Lack, die diesen Ledereffekt erzeugen soll (wobei ich finde, dass es bei dem schwarz Lack besser klappt als beim roten), aber nicht so viele wie bei einem normalen Sandlack. Außerdem fehlt hier jeglicher Glitter, der den Sandeffekt normal deutlich verstärkt. Es geht etwas in die Richtung der cremigen Kiko Sugar Mat aber eben mit weniger Körnchen drin.

Von der Haltbarkeit her sind sie nicht ganz so gut wie normale Sandlacke (die zumindest bei mir super halten), aber ganz ok - das Gleiche gilt übrigens auch für die Trockenzeit, Sandlacke sind ja normal extrem schnell trocken, die Lederlacke brauch ein bisschen länger. Dafür sind sind aber deutlich einfacher zu entfernen. Kosten tun sie übrigen 4,95 Euro und sind damit etwas teurer als normale Claire's-Lacke, aber es hält sich finde ich ihm Rahmen, vor allem da es im Moment beim Claire's eine 2+1 gratis (der günstigste) Aktion für Nagellacke gibt.

Fazit: Wer die Lederlacke ohnehin mal testen wollte, hat hier eine Chance das einfach und günstig zu tun. ;-)