Donnerstag, 23. Juni 2011

Taro Mochi und Green Tea Latte

Das ich was Essen (und Trinken) betrifft gerne experimentierfreudig bin, wird für euch wohl nix Neues sein - daher überrascht euch sicher nicht, dass ich mal wieder beim asiatische Supermarkt eingefallen bin. Zu Tage gefördert habe ich dabei "Taro Mochi" und "Green Tea Latte". ;-)

Für die von euch, die nicht wissen, was Taro ist - es handelt dabei um eine Pflanze, deren Knollen ein wenig an Süßkartoffeln erinnern, nur mit dem Unterschied, dass die verbreitest Sorte lila ist. Verwendet wird es großteils für Süßspeisen und Getränke, es kann sich also neben Vanille und Schokolade einreihen. Der Geschmack ist ganz eigen und ich kann ich nicht wirklich beschreiben - nur so viel: Ich frage mich, wie ich die ersten 24 Jahre meines Lebens nur ohne das Zeug überstanden habe. :-D

Mochi sind eine typisch japanische Süßigkeit aus Reismehl (ziemlich klebrig) die mit unterschiedlichen Sachen (traditionell: süße Bohnenpaste) gefüllt ist und ziemlich lecker schmeckt. Und beides zusammen ist ein Genuss, ich musste gleich los und mir noch zwei Packungen kaufen - auch wenn es mit 2,50 Euro nicht so günstig ist.

Was grüner Tee ist muss ich wohl nicht erklären, aber was ihr wahrscheinlich nicht wisst, ist dass die Japaner den grünen Tee nicht wie normalen Tee aufbrühen sondern die zu Puder vermahlenen Teeblätter in das heiße Wasser einrühren. Und ja, der Tee wird so sehr bitter, deswegen isst man normal etwas Süßes dazu (bei einer Teezeremonie).

So ein gemahlener Tee ist auch die Basis von diesem Green Tea Latte - nur ist hier auch noch Zucker und Milch dabei. Man kann das als Gegenstück zu unserem Cafe Latte sehen. Die Anwendung dieser "Säckchen" ist ganz einfach - heißes Wasser in eine Tasse geben und das Pulver drin einrühren. Meine Tasse ist nicht ganz voll, weil das für eine kleine Tasse bemessen ist und so eine habe ich nicht. ;-D

Der Geschmack ist sehr gut - und das obwohl ich nicht so der Grüner-Tee-Fan bin. Kostet tun übrigens 20 solche Säckchen 5 Euro, ich finde das ok, da kommt einiges dabei heraus. :-)

Fazit: Ich hab mal wieder einen guten Fang gemacht - beide Sachen sind sehr lecker und empfehlenswert. ;-)

6 Kommentare:

my_private_jet hat gesagt…

Ich liebe Taro, ich liebe Mochi und ich liebe grünen Tee. Nicht als Latte, aber in jeder anderen Form... :) Japanisch ist ganz wunderbar!

Hana hat gesagt…

die taro Mochis finde ich leider nicht so lecker - am liebsten mag ich die mit Sesam außen ^^

Chinda-chan hat gesagt…

Jettie - Sowas in der Art habe ich mir schon gedacht. *lol* *five* ;-)

Hana - Die habe ich noch gar nicht gekostet, ich kenne nur die normalen und die Taro... aber ich werde die anderen sicher auch mal probieren. :-)

Chamy hat gesagt…

Geht mir auch so. Vor allem weil ich ja ein Fan von Schokolade bin und diese Frozen Yogurts alle sehr fruchtig und nicht schokoladig sind. Wollte eh noch ins DZ fahren, um auch den Bubbletea zu probieren, aber man muss es dann an einem Tag auch nicht übertreiben... ;-)))
Schmeckt der gut?

Also ich bin bei Essen und so immer sehr skeptisch. Auch deine Sachen die du da gekauft hast, sehen zwar "interessant" aus, aber ob ich's kaufen würde? hmm... :D

Chinda-chan hat gesagt…

Es hat finde ich auch so einen saueren Nachgeschmack, der ist bei normalem Eis nicht...

Nimm den Taro Smootea, der ist klasse! ;-)
(Beim Ginza am Praterstern gibt's auch Bubbleteas, die finde ich sogar noch besser.)

Ich probiere einfach gerne Neues aus, ich hab schon viel gefunden, was ich gerne mag. :-)

Achim hat gesagt…

Genau diese "Taro Mochi" habe ich vor ein paar Tagen im Asia Shop gekauft.
Aber mir schmecken die nicht.
Und Mondkuchen habe ich gekauft.