Sonntag, 16. Januar 2011

Selten, aber doch!

Dass ich mich eher auf Kosmetik statt auf Kleidung konzentriere, werden die meisten von euch schon mitbekommen haben - aber ab und zu finde auch ich spontan mir was. ;-)

Gestern war das ein Pyjama von Forever 18 (12,99 Euro) und ein Top vom Orsay (9,99 Euro - Sale!).

Das Problem, was ich oft mit Kleidung shoppen habe, ist das ich das mich zig mal umziehen und bei der Kabine warten nicht leiden kann. Das eine Teil kratzt oder zwickt dann, das nächste fällt schlecht oder ist blöd geschnitten (Ich habe offensichtlich zu viel Oberweite - ich hatte schon oft Teile, die mir praktisch den Busen zerdrückt haben und am Bauch geschlappert haben...!) oder gerade meine Größe ist schon weg - und dann vergeht mir einfach die Lust. Von Schuhen will ich gar nicht erst reden, da ist es noch schlimmer!

Wie geht's euch damit? Oder kauft ihr öfter mal Sachen nur nach Augenmaß und Bauchgefühl?

7 Kommentare:

Tink hat gesagt…

Ausser bei Hosen kaufe ich oft auf gut Glück. Finde diese umzieherei in den Kabinen einfach nur nervig.

LG
Tink

Chamy hat gesagt…

Wahhh... ein Kleidungs-Shopping-Haul bei der Chinda. :-)) Damit hätt ich jetzt nicht gerechnet. ;-)
Der Pyjama ist ja süß. Sag bei welchem Forever 18 warst du? Ich kenn nur den im Stadion Center und der ist jetzt wo ich nicht mehr in Wien wohne doch etwas weiter weg.

Ich mag es auch nicht an der Umkleide zu warten. Und im Winter hasse ich generell anprobieren, da ich meist einige Lagen, inklusive Schal, usw. anhabe. Bis man da ausgezogen und dann wieder angezogen ist. *augen rolle* Das mit der zu großen Oberweite habe ich leider nicht. Bei mir ist's echer umgekehrt, dass es obenrum schlappert. (Wenn ich nicht grad einen mega Push-up anhabe... *räusper* *pssst* ;-))
Aber ich muss generell alles probieren, denn ich habe überall andere Größen. Von 34-40 ist alles dabei. Da kann/will ich nicht auf Gut Glück kaufen.
Schuhe kaufe ich aber gerne. ;-))

--

Und ja,... MÄNNER... ^^ Aber die sind eigentlich eh alle voll lieb und haben die Sprüche eher zur Aufheiterung gesagt und nicht um mich ärgern zu wollen. ;-)

Danaë Cadavre hat gesagt…

Also, ich gehe auch nicht gerne Klamotten einkaufen. Meist nervt mich die schlechte Qualität + der Schnitt. Ich hatte mir mal einen Rock bei H&M gekauft und als ich ihn das erste Mal angezogen habe, war schon der Reißverschluss kaputt. Vor allem Mäntel nerven mich. Da ich ein breites Kreuz habe, finde ich da oft nichts passendes. Bestellen gefällt mir da etwas besser. Obwohl da das zurückschicken und die Quali genauso nervt. Echt schade.

Chinda-chan hat gesagt…

Chamy - Gell, das hab ich mir schon gedacht, dass das eine Überraschung wird. :-D
Im Stadion Center, jap - ein anderer tät mir jetzt auch nicht einfallen. Aber ham die keine HP wo man nachsehen kann? *gruebel*
Ja, stimmt, im Winter ist es noch blöder... im Sommer ist es besser - wenn das geschäft eine Klimaanlage hat, sonst eher nicht... >.<
Push-Ups hab ich nur ein oder zwei und die trag ich fast nie... hmm.
Ja, ich hab auch von 34-40 alles im Kasten... als Schnitt würde ich sagen, ich hab ne 36/38, da konzentierts sichs. :-D
Ich hab recht empfindliche Füße, da drückt leider mal schnell was und ich krieg dann auch öfter mal Blasen. >.<

Ich weiß wie sowas ist, bei mir sind auch fast nur Männer - die meinen es ja eh lieb, aber die sind halt einfach so 'rauh'. ^^"

Danaë Cadavre - Beim H&M kauf ich (fast) gar nix (außer mal die Kosmetik :-D), weil ich finde, die haben eine sehr, sehr schlechte Qualität - ich frag mich immer, wieso die Leute so auf H&M abfahren, ich finde die meisten Sachen auch ganz und gar nicht schön. Beim Orsay war ich zB aber meist sehr zufrieden genauso wie C&A, der Pimkie ist auch ok. New Yorker kommt drauf an, da hatte ich auch mal so ein durchsichtiges-nach-einmal-waschen-Löscher-drin-Shirt. onst geh ich ab und zu noch zum Takko, die Sachen sind auch ok. Früher bin ich noch gerne zum Xanaka gegangen, der nennt sich jetzt aber Grain de Malice oder so und da hab ich mir bis jetzt nix gefunden, aber die Qualität war da auch immer ok.
(Tchibo ist auch ok, aber leider meist viel zu groß geschnitten und 36 ist die kleinste Größe... :-()

Danaë Cadavre hat gesagt…

Beim New Yorker & Co. kann man es bei mir ja vergessen. In meiner Größe finde ich da nichts. Bei H&M gibt es manchmal schöne Sachen mit Spitze oder "Basics" (wenn man das so nennt), also so Dinge wie einfache Tops, Pullis etc. Am schlimmsten finde ich die Unterwäsche dort, vor allem BHs. Aber so etwas habe ich bestimmt das letzte Mal mit 13,14 Jahren dort gekauft. So richtig zufrieden bin ich jetzt mit gar nichts. Das meiste ist ja leider auch Billigware aus Asien. :/

Chinda-chan hat gesagt…

Ich muss sagen, die Unterwäsche vom H&M finde ich noch ok, aber eher früher... in letzter Zeit... ne, nicht mein Geschmack. Zwei Pyjama hab ich vom H&M, mit denen bin ich halbwegs zufrieden.
Die kauf ich inzwischen bei C&A oder bei p2 (Da gibst ja auch die Standart-Sachen, die gibts immer und da weiß ich, die passen mir und sie sind hübsch - vor allem die Lace-Serie!)
Der New Yorker hat auch ab und zu mal hübsche Unterwäsche, aber immer nur mit Strings. Ich HASSE Strings, die kneifen! >.<

Das stimmt oder unbezahlbar... bei Klamotten bin ich gierig, da will ich keine 50 Euro für ein Shirt zahlen, das in der Produktion 5 Cent gekostet hat. -.-"

Midi hat gesagt…

Immer nach dem Bauch, ohne lange nachzudenken. Sonst ist es ja nicht lustig ;)