Montag, 29. März 2010

Emily the Strange "The Lost Days"

Wie einige von euch vielleicht wissen, bin ich ein ziemlich großer "Emily, the Strange"-Fan. Ich habe einige T-Shirts, Schmuck und Make-Up von ihr sowie alle Comics, Bücher und den Roman. Natürlich alles auf Englisch, weil bei der Übersetzung einfach der Kern der Sache - auch viele Wortwitze - verloren gehen würden und außerdem weiß man ja nie, ob alles auf Deutsch raus kommt.


Deswegen möchte ich auch den Roman vorstellen - er trägt den Namen "The lost Days". Der Inhalt ist schnell erklärt - Emily verliert ihr Gedächtnis und findet sich in einer seltsamen Stadt namens "Blackrock" wieder, wo seltsamerweise alles beige ist. Sie macht sich auf die Suche nach Indizien, die ihr helfen, raus zu finden, wer sie ist und macht dabei die Bekanntschaft mit verschiedenen, abstrusen Gestalten.
Wer Emily kennt, weiß dass die Geschichte nur eines sein kann: Verrückt und total abgefahren. Voller schwarzer Humor und total lustig!

Fazit: Als Fan ist das Buch für mich natürlich ein Muss und ich hab mir auch den nächsten Band "Stranger and Stranger" bestellt, der in ein paar Tagen raus kommen soll. Alle, die auf eine finstere und bösartige Version von Alice stehen, werden hier sicher glücklich. ;-)